Wir benutzen das Herbst Ersteller Update auf Windows 10. Wie sieht es bei Ihnen aus? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie definitiv mit ja antworten, sowie ein kürzlicher von AdDuplex bereitgestellter Bericht zeigte, dass 85 Prozent der Windows 10 PC, welche sich über den Globus erstrecken, das Herbst Ersteller Update installiert haben. Fallend hinter dieser massiven Zahl, befindet sich das Vanilla Ersteller-Update mit bloß 8,1 Prozent Installationsbasis gefolgt vom Anniversary-Update mit einer 5,1 Prozent Installationsbasis.

Microsoft startete Windows 10 im Juli 2015 und brachte begehrte Desktop zurück in den Mittelpunkt. Das Unternehmen veröffentlichte ebenfalls vier Funktions-Updates seit dem Debütstart von Windows 10 mit dem November Update im November 2015. Danach sahen wir das Anniversary-Update, nur ein Jahr nach der Veröffentlichung von Windows 10, Das Ersteller Update im April und das Herbst Ersteller Update im Oktober.

Zurzeit setzt Microsoft die letzten Schliffe auf was als das Frühlings Update getauft worden ist. Es gibt noch keinen offiziellen Namen für das Upgrade, es ist aber für eine Frühlingszeitveröffentlichung geladen und entsichert. Teilnehmer des Microsofts Windows Insider Programms fangen sogar an Builds des Funktions-Upgrades zu testen, welches für das späte 2018 verrissen wird.

Hier ist eine Reduzierung der Funktions-Updates und ihrer Codenamen:

Herbst Ersteller Update baut auf die Funktionsexplosion, welche vom Ersteller Update eingeführt wird. Das erste „Ersteller“ Upgrade lieferte Windows 10 Gerätebesitzer das Instrument um 3D Inhalte zu erstellen, einschließlich der neuen Paint 3D App. Die große Grundfunktion ist aber Microsofts Windows Mixed Reality Plattform, welche die neuen virtuelle Realität/erweiterte Realität Headsets antreibt, welche speziell für Windows 10 gebaut worden sind.

Das Herbst Ersteller Update ist nicht wirklich großartig aber es liefert nichtsdestotrotz neue Funktionen. Diese schließen die My People Funktion um Abkürzungen für Freunde anzuheften und relativiert direkt zur Task-Leiste. Es gibt ebenfalls ein neues „Datei auf Anfrage“ Element im OneDrive, welches Dateien zeigt, welche in der Cloud als „Geister“ auf Ihrem lokalen Windows 10 Gerät gespeichert sind.

Gemäß dem Bericht, stieg die Zahl der Herbst Ersteller Update Installationen vor zwei Monaten um 30 Prozent, weitere 20 Prozent im Januar, und zurzeit sieht man einen 10 Prozent Anstieg seit Anfang Februar. In vielen Ländern wie etwa Kanada, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Finnland verfügt das Herbst Ersteller Update über mehr als 90 Prozent des Windows 10 Markts. Währenddessen fiel die Zahl auf die 60 Prozent Marke in Gebieten wie etwa China, India und anderen Ländern.

Zusätzlich der Herbst Ersteller Update Zahlen, lieferte der Bericht von AdDuplex ebenfalls Informationen über die Zahl der besessenen Surface-Geräte quer über dem Globus. Der größte Verkäufer ist der Surface Pro4, welcher über 34,6 Prozent des globalen Surface-Gerätemarkts verfügt. Hinterher nachziehend befindet sich der Surface Pro 3 (19,6 Prozent), das Surface Pro 2017 Modell (13,3 Prozent, der Surface 3 (11,4 Prozent) und das Surface Book (6,8 Prozent).

Im Augenblick verfügt das Surface Laptop nur über 1,9 Prozent des Surface Markts obwohl es im Juni 2017 in den Handel kam.